Hessenmeistertitel für Justus Flimm und Tino Anders – Anna-Lene Rütten mit PSV Fulda erfolgreich

Hessenmeistertitel für Justus Flimm und Tino Anders – Anna-Lene Rütten mit PSV Fulda erfolgreich

Mit dem Titel des Hessenmeisters im Paarkampf U14 hielten unsere Youngsters Justus und Tino die Fahnen des KSV Wettenberg bei den Hessischen Jugendmeisterschaften im osthessischen Rommerz und Dorfborn (Landkreis Fulda) hoch. Justus holte außerdem Bronze im Einzel männlich U14 und ist damit als einziger Wettenberger Nachwuchsspieler auch im Einzel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 im niedersächsischen Nordhorn vertreten. Gerade Justus hat mit viel Trainingsfleiß in seinem zweiten Jahr eine gewaltige Leistungssteigerung in kurzer Zeit vollzogen, ist er dem Kegelsport doch erst seit Sommer 2016 verbunden.
Für Anna-Lene Rütten waren es die ersten Meisterschaften. Der PSV Fulda suchte hessenweit eine Ergänzungsspielerin für sein erfolgreiches weibliches U14-Team (mehrfacher Deutscher Meister und Titelverteidiger) und wurde schließlich beim KSV Wettenberg fündig. Obwohl Anna-Lene zum Zeitpunkt der Anfrage (Herbst 20017) noch nicht für diese Aufgabe vorgesehen war, hat auch sie sich seitdem ins Zeug gelegt und wurde mit dem PSV-Team jüngst souverän Mannschafts-Hessenmeister. An der Seite ihrer Fuldaer Paarkampfpartnerin Finja Hohmann wurde sie im Trikot des PSV jetzt auch Vizehessenmeister und ist so auch in dieser Disziplin bei den Deutschen dabei.
Die Endläufe der Landesmeisterschaften auf den Kegelbahnen in Rommerz sorgten aber auch für so manch unliebsame Überraschung bei einigen höher gehandelten Akteuren. Unsere Wettenberger Bezirksmeister Jan Anders (Einzel männlich U18), Jan Anders/Kai Göbler (Paarkampf männlich U18) und Tino Anders (Einzel männlich U14) fanden in Rommerz keinen Anschluss an die vordersten Plätze und verpassten so ihre Qualifikation und werden im nächsten Jahr einen erneuten Anlauf nehmen müssen.
Zu den Ergebnissen