U18 des KSV Vizehessenmeister!

Die U18-Mannschaft des KSV Wettenberg wurde im Feld der sechs hessischen Teams Vizelandesmeister und kam wie bereits in 2017 – damals noch mit dem KSC Heuchelheim unter dem gemeinsamen Dach „KV Lahntal“ – am Team des KSV Wetzlar nicht vorbei. Die Wetzlarer feierten damit den siebten Titel in Folge. Dieser wird jedoch absehbar der letzte sein, da alle Akteure die U18 verlassen und dort kein konkurrenzfähiger Nachwuchs in Sicht ist. Verstärkt wurde Wettenberg von den beiden Gastspielern Yannick Sonntag (BW Herfa) und Tobias Dort (KSV Wieseck). Insbesondere Yannick erwies sich als Glücksgriff, denn er überzeugte sowohl im ersten Finalspiel in Kassel als auch beim zweiten Finale der besten vier Teams in Großen-Buseck. Zur DJM wird nur der Hessenmeister fahren. Das Foto zeigt (von links) Tobias Dort, Kai Göbler, Jan Anders, Yannick Sonntag und Felix Helmus. Pressebericht und Ergebnisse U18 männlich

Bei den Deutschen Meisterschaften in Nordhorn dabei ist dafür bereits unser U14-Nachwuchs. Als Gastspieler in diesem Jahr für den PSV Fulda wurden Justus Flimm und Tino Anders mit der männlichen U14 und Anna-Lene Rütten mit der weiblichen U14 jeweils souveräne Mannschafts-Hessenmeister und hegen mit beiden Teams mehr als berechtigte Hoffnung auf den Titel des Deutschen Meisters. Ergebnisse U14 weiblich und U14 männlich